Bachblüten-Newsletter

von Mechthild Scheffer im Juli 2017

 

Das gibt’s Neues …
                          ... so geht’s weiter!


Liebe Freundinnen und Freunde der Bachblütentherapie!

Im vergangenen Jahr habe ich eine Umstrukturierung des Instituts für Bachblütentherapie angekündigt. Jetzt ist sie abgeschlossen.

Die neuen Kommunikationsdaten
ab 1. September 2017 sind:


Mechthild Scheffer
Institut für Bachblütentherapie, Forschung und Lehre
Pfeilgasse 29/14, 1080 Wien, Österreich

Telefon: +43 (0)1 53386400 (Anrufbeantworter)
Telefax: +43 (0)1 533864015
E-Mail: info[at]bach-bluetentherapie.com
www.bach-bluetentherapie.com
www.reharmony.org

 

Nach 30 Jahren „Volleinsatz“ werde ich mich in Wien künftig nur noch auf mein Hauptinteressensgebiet konzentrieren: die Erforschung der menschlichen Natur im Zusammenhang mit den 38 Bachblüten-Potenzialen. Bei dieser Tätigkeit als Autorin und Fachautorität wird mich, wie bisher, Beate Wüpper in Hamburg unterstützen.

Den gesamten Seminar- und Ausbildungsbereich habe ich auf zwei von mir autorisierte Lehrbeauftragte übertragen. Wie könnte es anders sein, sind dies Ingrid Haring und Beate Wüpper, die ja die Institutsausbildung schon viele Jahre mit sehr viel Herzblut und Engagement erfolgreich durchgeführt haben.

Bei Ingrid Haring fand ein fast nahtloser Übergang statt. Ihre Ausbildungsseminare können Interessenten in Wien und auch in München besuchen. Weitere Informationen zu Ingrid Harings Programm, das auf unserer bisherigen Ausbildung aufbaut, finden Sie auf ihrer Website www.bachblueten-zentrum.com.

Über ihre weiteren Aktivitäten informiert Beate Wüpper auf ihrer Website www.beatewuepper.de. Basis-Lehrgänge für Einsteiger auf Basis unserer bisherigen Ausbildung und Workshops/Studienabende in Hamburg auch für erfahrene Anwender sind ab Herbst 2017 in Planung.

Im Mai 2017 ist nun endlich das Buch „Tiere heilen mit Bachblüten“ erschienen, in welchem die Erfahrungen vieler Tierbesitzer und Tierexperten zusammengefasst sind. Es handelt sich um eine gründliche Neubearbeitung, erweitert um viele schöne Fotos, der bewährten Broschüre „Die Original Bachblütentherapie für Haustiere“, welche lange vergriffen war. Empfehlenswert für alle, die einen Ratgeber für die Anwendung der Bachblüten bei Tieren suchen.

Noch in diesem Jahr wird auch ein kleines Werk von Ingrid Haring erscheinen, in dem sie mit wunderschönen Fotos die positiven Potenziale der Bachblüten ausführlich darstellt.

Eine weitere gute Nachricht: Meine Entwicklung „Reharmony®: Bachblüten nach Reaktionstyp“ wird ab Frühjahr 2018 aktualisiert. Nähere Informationen dazu folgen in einem weiteren Newsletter.


Und zum Schluss meine Mischungs-Empfehlung zur Unterstützung in den gegenwärtigen und wohl auch andauernden, bewegten Umbruchzeiten.

Einnehmen kann man sie immer wieder phasenweise für etwa drei Wochen oder fallweise in besonders labilen Situationen; dann auch parallel zu den Notfalltropfen.

Aufbruchs-Mischung von Mechthild Scheffer

Vine:

 

Um sich besser an die jeweilige Situation anpassen zu können. Nicht „Mein Wille first“, sondern: „Was erfordert die Situation?“

Sweet Chestnut:

Bereit sein, Inspirationen und Hilfestellung von höherer Ebene zuzulassen.

Honeysuckle:

Vergangenes ruhen lassen und konsequent nach vorne schauen.

Chestnut Bud:

Innerlich bereit sein, auch bisher bewährte Reaktionsmuster fallenzulassen, um dadurch Raum für neue eigene, kreative Reaktionsmöglichkeiten zu schaffen.

Crab Apple:

Alles Überholte ausscheiden und eine neue innere Ordnung zulassen.

Walnut:

Diese neue innere Ordnung in sich wachsen lassen … sich selbst treu bleiben.


 

 

In diesem Sinne:
Willkommen im Neuen!


Es grüßt herzlich 

Mechthild Scheffer